in development

Fired Earth

Synopsis

Fired Earth- verbrannte Erde

Der Spielfilm FIRED EARTH- verbrannte Erde erzählt die Geschichte eines vierzehnjährigen Junge, der sich zu Fuß, ohne einen Cent in der Tasche und nur mit dem was er auf dem Leib trägt, über 700 km durch die Wildnis Namibias bis zur Hauptstadt Windhoek kämpft. Sein Ziel – die deutsche Botschaft. Sein einziger Wunsch – er möchte nach Hause. Nach Berlin.

Sieben Monate zuvor, im Januar 2001 stellt der Richter den 14 jährigen Deniz Haack vor die Wahl entweder ins Gefängnis zu gehen oder nach Afrika. Deniz hat bereits 38 Raubtaten verübt und gilt trotz seiner 14 Jahre als Intensivstraftäter. Deniz entscheidet sich leichtfertig für Afrika ohne zu ahnen, was das für ihn bedeutet. Zum ersten Mal in seinem Leben, soll er eineinhalb Jahre, getrennt von seiner Familie als sogenannter „Buschschüler“ auf einer entlegenen Farm in einem fremden Land leben.
Was als „Erlebnispädagogik“ geplant ist, offenbart sich als verhängnisvolle Tour de Force, die den jungen Deniz, nicht nur mit der für ihn fremden Welt Afrikas konfrontiert, sondern mit Armut, rassistischer Gewalt, Misshandlung und Totschlag. Trotz Bedrohung und Grausamkeit erfährt er zur selben Zeit tiefe Freundschaft und Grosszügigkeit.

FIRED EARTH- Verbrannte Erde – erzählt die wahren traumatischen Erlebnisse von Deniz Haack. Es ist die Geschichte eines gestrauchelten Jugendlichen und seiner verzweifelten Flucht durch den namibischen Busch zurück zu seiner in Berlin lebenden Familie.

Directors Note

Ich begegnete Deniz Haack im Rahmen meines Dokumentarfilms Teenage Response.

Als er mir zum ersten Mal von seinen Erlebnissen in Afrika erzählte, war ich nicht nur zutiefst verstört über all das was ihm dort widerfahren war, sondern ebenso berührt von dem ungebrochenen Willen dieses Jungen, der mit vierzehn Jahren ganz allein auf sich gestellt, alle erdenklichen Strapazen auf sich nahm, um wieder nach Hause zu kommen.

Um so erstaunter musste ich bei der Recherche feststellen, dass die Erlebnisse von Deniz kein Einzelfall waren. Ich begegnete immer wieder Jugendlichen, die ähnliche Erfahrungen in Sibirien, Griechenland, Portugal, Ungarn und anderen „Gastländern“ gemacht hatten, die an diesem Intensivtäter- Erziehungsprogramm für „gestrauchelte“ Jugendliche teilnahmen.

Deniz ist heute 23 Jahre. Seine Erlebnisse in Afrika haben ihn geprägt.

Noch heute erscheint es ihm nicht ungewöhnlich täglich mehrere Kilometer zu Fuss gehen. Wenn er von Afrika erzählt, dann ist es für ihn als wäre es gestern gewesen.

Und dennoch als er neulich Photos von sich aus jener Zeit wiedersah, erschrak er selbst darüber, wie jung er damals war.

Buch & Regie: Eleni Ampelakiotou, Produzentin: Bettina Morlock

Fired Earth- verbrannte Erde